• Institut für Musik und Pädagogik IMP

    Kompetenzzentrum für musikpädagogische Praxis und idiolektische Gesprächsführung


  • Andreas Cincera

    Andreas Cincera
    Gründungsmitglied und Leiter IMP
    Musiker FH, Schulpraxisberater ISSVS

    Musikpädagogik und Lehrtätigkeit
    Breite Unterrichtstätigkeit auf allen Alters- und Leistungsstufen (Musikschule Konservatorium Zürich, Kantonsschulen Stadelhofen und Wiedikon Zürich, Scuola Universitaria di Musica CSI-SUM Lugano, Zürcher Hochschule der Künste), seit 2014 Studienleitung von Nachdiplomstudiengängen und wissenschaftlicher Mitarbeiter Hochschule der Künste Bern. Ausserdem Leitung von Fortbildungskursen für Erwachsene in schulinternen Weiterbildungen, Schulentwicklungen und Projekte angewandte Forschung und Entwicklung.

    Künstlerische Tätigkeit
    Intensive Orchester- und Konzertpraxis unter anderem im Orchester der Oper Zürich, beim Tonhalle-Orchester Zürich, beim ORPHIS Orchestre Philharmonique Suisse (ehemals Philharmonische Werkstatt) und beim Collegium Novum. Vielfältige Auftritte als Kammermusiker, Solist und Akteur in Kleintheaterproduktionen in der Schweiz und im Ausland. Fachexperte an Schweizerischen Hochschulen und Jurymitglied bei verschiedenen Wettbewerben.

    Ausbildung
    Maturität, Primarlehrerpatent, Lehr- und Orchesterdiplom und Konzertreife „mit Auszeichnung“ (Kontrabass) an der Zürcher Hochschule der Künste, Postgraduate Studies bei Garry Karr in Kanada und bei Duncan McTier in London, Schulpraxisberater PPZ/ISSVS